In vielen Diskussionen rund um "Gott und die Welt" werden Argumentationsstrategien verwendet, die auf den ersten Blick überzeugend wirken, einer genaueren Analyse aber nicht standhalten können. Eine solche Analyse wird in diesem Abschnitt vorgenommen. Es werden wichtige Argumentationsweisen gesammelt, analysiert und deren Schwächen herausgearbeitet. Ziel dieser Analyse ist es, viele Argumentationsweisen als das zu entlarven was sie sind: Strategien, um einen Disput zu gewinnen und nicht Argumente auf dem Weg zur Wahrheitsfindung im aufklärerischen Sinne.

Dieser Abschnitt (Argumentationsanalyse) basiert unter anderem auf dem Buch "Glauben Sie nicht jeden Bullshit" von Stephen Law (Bern 2012). Die Titel und viele Ideen der ersten sieben Argumentationsweisen wurden dem Buch entnommen, allerdings mit eigenen Beispielen erläutert und ergänzt. 

Argumentationsweisen basierend auf Stephen Laws Buch:

»Ausspielen der Mysterienkarte

»aber es passt und Donnerbüchse

»atomarer Erstschlag

»Versetzen der semantischen Torpfosten

»Ich weiss es einfach

»Pseudotiefgründigkeit

»Anekdotensammlung

Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden