Unter Kausalität versteht man Ursache-Wirkung Verbindungen. Zünde ich ein Kerze an und ist diese zehn Stunden später niedergebrannt, gibt es eine Verbindung zwischen diesen zwei Ereignissen oder Situationen: das Anzünden war die Ursache dafür, dass die Kerze jetzt niedergebrannt ist. Die Kerze hat sich aber nicht unmittelbar aufgelöst, sondern die Ursache hat über beispielsweise zehn Stunden zur Wirkung geführt, dass die Kerze nun ein Kerzenstummel ist. Zwischen der Ursache und der Wirkung besteht also eine Verbindung aus Ursachen und Wirkungen über die Zeit hinweg, die man auch als Kausalketten bezeichnet. 

Kausalketten verbinden den Raum in der Zeit. Der Kerzenstummel hat einen bestimmten Ort im Raum, der etwa derselbe ist wie der Ort, als ich die Kerze angezündet habe. Zuvor allerdings habe ich die Kerze an einem ganz anderen Ort gekauft und die Kerze wurde nochmals an einem anderen Ort hergestellt. Der Ort der Kerze hat sich demnach gewandelt, auch ist Zeit vergangen und doch gibt es eine direkte Verbindung zwischen Ort und Zeitpunkt, wo die Kerze hergestellt wurde und Ort und Zeitpunkt, wo die Kerze niedergebrannt ist.

Dies ist nicht selbstverständlich. Gäbe es keine Kausalität, sondern nur den absoluten Zufall, würde es keine Verbindung geben zwischen der Kerze im Laden und der Kerze bei mir Zuhause. Ohne einer solchen Verbindung könnte man aber zum einen nicht zu Recht sagen, dass es sich dabei um die gleiche Kerze handelt und zum anderen wäre es nicht einmal denkbar, dass die Kerze als etwas im Raum Existierendes die Zeit überdauern würde. Im einen Moment würde eine Kerze existieren, aber schon im nächsten Moment gäbe es sie nicht mehr, da zwar die Zeit vergehen würde, jede Verteilung im Raum aber genau gleich wahrscheinlich wäre.

Im Verlauf der Zeit hat sich also ein Gegenstand im Raum geändert. Dies geschah jedoch nicht chaotisch, sondern klar strukturiert - es gibt eine eindeutige Verbindung innerhalb der Zeit, die Ereignisse oder Situationen im Raum (ganze Kerze, Kerzenstummel) verbindet.

Solche Kausalketten gibt es überall. Weil ich Wasser getrunken habe, muss ich zwei Stunden später aufs Klo, weil ich diese Ausbildung absolviert habe, habe ich jetzt diesen Job, weil meine Eltern mich gezeugt haben, existiere ich. In den Naturwissenschaften sind solche Kausalketten von grosse Bedeutung, da ohne sie keine sinnvollen Erklärungen möglich wären.

Die Vorstellung, dass alles in Raum und Zeit Existierende durch Kausalketten verbunden ist führt zum Determinismus, der Vorstellung, dass alles, was heute existiert bereits zum Anbeginn der Zeit determiniert oder bestimmt gewesen ist. Die Frage, ob die Welt deterministisch ist oder nicht gehört zu den wichtigsten Streitfragen der Philosophiegeschichte. Mehr dazu: »Determinismus oder Indeterminismus

Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden