"Kants Philosophie birgt in sich den Keim zur rationalen, wissenschaftlichen Philosophie, aber auch zum verhängnisvollen, obskuren (spekulativen) romantischen Idealismus. Die kopernikanische Kehre von Kants Erkenntnislehre hat die Subjektivierung und Spiritualisierung der Welt mit sich gebracht, die erst in der Mitte des 19. Jahrhunderts durch den Eingriff der Naturwissenschaft wieder rückgängig gemacht wurde, wobei diese realistischen und empiristischen Naturphilosophen durchaus an den vorkritischen Kant anschließen konnten."

Kanitscheider 2007, S. 15.

Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden