"In meiner intellektuellen Kindheit begegnete man genetischen Fehlschlüssen am häufigsten im Freudianismus und im Marxismus. Du zweifelst an der Wahrheit des Marxismus? Das zeigt nur, wie du von deinem bürgerlichen Klassenhintergrund irregeleitet bist. Heutzutage hört man nicht so oft genetische Fehlschlüsse, außer von postmodernen Denkern. Ich habe mich lange gewundert, warum dieser Fehlschluß im postmodernen Denken so weit verbreitet ist, bis ich eine Darstellung gelesen habe, die erklärt, warum den Postmodernen eigentlich keine andere Form der Argumentation zur Verfügung steht."

Searle 2006, S. 280f.

Kommentar hinzufügen
  • Keine Kommentare gefunden